Kategorien
Allgemeines

Ölpreis setzt Achterbahnfahrt fort

Der für den internationalen Handel wichtigste Preis, der WTI je Barrel Öl (in US-Dollar gehandelt) hat im letzten Jahr 2019 eine regelrechte Achterbahnfahrt hingelegt. Nach einem Rekordhoch im Spätsommer 2018 von 75 Dollar war er bis zum Jahresbeginn 2019 auf nur noch etwa 45 Dollar abgerutscht. In den Folgemonaten gab es dann ein Auf und Ab, mit einem jedoch steigenden Trend.

Seit der Jahresmitte 2019 pendelt der Ölpreis um die 60 Dollar, aktuell leicht darunter, jedoch steigend. Dies wird sich auch in ansteigenden Preisen für Benzin und Diesel, aber eben auch für Motoröl widerspiegeln.

2020 wieder 75 Dollar?

Wo die Reise in diesem Jahr nun hingeht, ist nicht absehbar. Die Turbulenzen im Nahen Osten, man erinnere nur an die Angriffe auf die Saudi-Arabische Ölproduktion, aber auch das insgesamt sehr unübersichtliche politische Weltklima lassen keine Prognose zu. Mit einem leichten Anstieg ist jedoch zu rechnen, erst wenn sich die Situation wieder stabilisiert, kann man wieder auf günstigere Preise hoffen.

Wer sich für das Thema interessiert: Die renommierte Frankfurter Allgemeine Zeitung hat hier ihre Artikel zum Ölpreis zusammengefasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.