Kategorien
Allgemeines

Ölwechsel nicht vergessen!

Wann haben Sie eigentlich das letzte Mal einen Ölwechsel gemacht? Sie wissen es nicht? Dann geht es Ihnen wie den meisten deutschen Autofahrern. Doch vorsicht – wer den Ölwechsel zu lange herauszögert, der riskiert deutlich schlechtere Leistungen des Automotors, die auch zu einem höheren Verbrauch führen können. Und im schlimmsten Falle nimmt der Motor sogar Schaden – denn „gutes“ Motoröl ist ebensowichtig wie Benzin.

Wer vielleicht sogar mutwillig am ölwechsel sparen möchte, der riskiert vieles und muss am Ende eine womöglich deutlich höhere Rechnung bezahlen. Ein paar grundlegende Informationen zum Thema Motoröl liefert unser entsprechender Artikel. Und wenn Sie ein Vielfahrer sind (bzw. in Ihrem Haus viele PKW genutzt werden oder Sie sich mit Freunden, Bekannten und Verwandten zusammen tun möchten):  Eine clevere Möglichkeit, um Geld zu sparen, ist bei einer hohen jährlichen Kilometerleistung der Kauf von einem Motorölfass. So wird der Preis pro Liter plötzlich so klein, dass man gerne einen Ölwechsel vornehmen lässt.

Hier unsere entsprechender Artikel zum 60 Liter  Motorölfass. Fassweise Motoröl kaufen und Geld sparen!

Dann mal los, ein Ölwechsel im kalten Winter macht keinen Spaß – schauen Sie doch schnell einmal nach, wann Ihr letzter Ölwechsel erfolgt ist.

Kategorien
Infos

Motoröl Vergleich – was ist wichtig?

Es wird noch einmal Zeit für neue Infos! Was ist beim Motoröl-Vergleich wichtig?
Wie bei jedem Einkauf ist natürlich der Preis ein wichtiger Faktor. Und Preise lassen sich nun einmal am einfachsten miteinander vergleichen. Zu beachten ist hier, dass bei größerer Menge normalerweise auch die Preise sinken. Wer also Motoröl fassweise kaufen möchte (oder zumindest in größeren Mengen), könnte hier schon einmal sparen. Daneben ist Motoröl natürlich von Shop zu Shop unterschiedlich teuer, auch das gleiche Produkt – hier ist also vergleichen angesagt. Wobei zu beachten ist, dass Preisunterschiede bei verschiedenen Motorölsorten normal sind – der Preis ist hier auch ein Qualitätshinweis. Wenn Motoröl X in einem Shop teurer ist als Motoröl Y, und im Konkurrenz-Shop, der die gleichen Öle anbietet, die Preisdifferenz auch vergleichbar ist, so wird das teurere Motoröl in der Regel auch qualitativ überlegen sein.

Kategorien
Allgemeines

Das 60 Liter Motorölfass, bitte!


Mal ehrlich: Haben sie schon einmal ein 60 Liter Motoröl-Fass in einem Baumarkt oder einem Fachgeschäft für Automobilzubehör gesehen? Nein? Kein Wunder, denn nur wenige Baumärkte bieten Motoröl in solchen Mengen an. Es gibt einfach nicht genug Interessenten. Außerdem ist der Transport nach Hause nicht sonderlich bequem zu bewerkstelligen, möglicherweise spielen auch Sicherheitsbedenken der Geschäfte eine Rolle…

Doch – Internet sei Dank – einige Online-Shops verkaufen Motoröl in Fass-Mengen. Das hat einen großen Vorteil: Man spart bares Geld! Gerade Vielfahrer oder Besitzer mehrerer Autos – Zweitwagen, Drittwagen – benötigen ohnehin viel Motoröl. Warum also nicht einmal ein 60 Liter Ölfass kaufen?

Ein kleines Preisbeispiel: Motoröl Direkt bietet derzeit sein High Performer 15W-40 Ganzjahresöl zu einem Preis von 2,78 EUR pro Liter an, wenn man das Motoröl in 5-Liter Mengen kauft. Bestellt man jedoch das 60 Liter-Fass, so sinkt der Literpreis auf nur noch 2,22 EUR. Ergibt eine nette Ersparnis von 26 Cent pro Liter, bei 60 Litern also 15,60 EUR. Die Lieferung wäre in beiden Fällen kostenlos.

Ein weiterer Vorteil: Sie verwenden nach dem nächsten Ölwechsel exakt das gleiche Motoröl, was für den Motor vermutlich vorteilhaft ist. Und das Problem, dass man die teuer gekaufte Ölkanne beim Motorölwechsel nicht vollständig aufbraucht, für den nächsten Ölwechsel dann aber die entsprechende Sorte nicht mehr findet und das Motoröl nicht verwenden möchte, ist auch nicht mehr gegeben – sie nutzen das gekaufte Motoröl sozusagen zu einem höheren Grad aus.

Es gibt also ein paar gute Argumente, die dafür sprechen, sich beim nächsten Ölkauf für ein 60 Liter Motorölfass zu entscheiden.